Fenchel-Hirse Pfanne mit Crispy Tofu (vegan)

Na?! Lust die gefassten Vorsätze sich gesünder zu ernähren direkt in die Tat umzusetzen?

Zutaten: (für 2 Portionen)
90 g Hirse
10 g Leinsamen
1 Fenchel

Chrispy Tofu
– 100 g Tofu natur
– Gewürze (Paprika, Ingwer, Kümmel, Gemüsebrühe Pulver, Salz, Pfeffer, Kurkuma)
– 1 TL Stärke
– 1-2 EL Semmelmehl
– Sojasauce
– Sesamöl
– Speiseöl

Grünes Pesto
– 1 EL Essig
– 2 EL Öl
– Senf
– Dill
– Salz & Pfeffer

1 Mandarine

Zubereitung:

Die Hirse habe ich zusammen mit dem Leinsamen (gibt einen tollen nussigen Geschmack!) im Reiskocher gekocht.

Für den Crispy Tofu den Tofu mit einer Käsereibe raspeln, ihn dann mit den verschiedenen Gewürzen und je einem kräftigen Schuss Sojasauce und Sesamöl vermengen. Das ganze mit der Stärke verrühren, damit die Flüssigkeit gut gebunden ist und anschließend die Semmelbrösel zufügen. Anschließend die Masse in einer heißen Pfanne mit einem sehr großzügigen Schuss Öl anröstet. Den Crispy Tofu in einer Schüssel parken – wenn er ein abkühlt, wird er noch ein bisschen knuspriger, weil die Restfeuchte verdunstet.

Den Fenchel in mundgerechte Stücke zerteilen. Für das Pesto lege ich mir das Kraut zweier „Finger“ auf die Seite. Fenchel in der Pfanne andünsten, bis er die von Euch bevorzugte Konsistenz hat. Ich mag es bissfest!

Für das grüne Pesto Essig, Öl, Senf, Salz, Pfeffer und Dill vermengen. Das Fenchelkraut ganz fein hacken und untermengen.

Nun könnt ihr die warme Hirse mit dem Crispy Tofu vermengen. Für eine zusätzliche Geschmacksexplosion gebe noch eine gestückelte, halbe Mandarine hinzu.

Zum Anrichten gebt ihr von dem grünen Pesto darüber, das rundet das Gericht zusätzlich mit einer erfrischenden Säure ab.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s